Kurzmeinung: Wunderschönes Kinderbuch!
Der erste Fall der Raben-Bande

Ben mag Emilia sehr und möchte sie deswegen auf ein Eis einladen. Kurz bevor er sie anspricht, entdeckt er, dass sie von zwei Jungen um Geld erpresst wird. Zusammen mit seinem Freund Alex schmiedet er einen Plan, wie er den Jungen das Handwerk legen kann. Die beiden bekommen unerwartet Hilfe von zwei Schwestern und zu viert hecken sie einen tollen Plan aus, um Emilia zu helfen. Ich habe das Buch zusammen mit meinem 9jährigen Sohn gelesen und es hat uns beiden richtig gut gefallen. Das Buch ist wunderschön geschrieben und es hat und gleich von Anfang an in seinen Bann gezogen und gefesselt. Zwischendurch waren auch einige lustige Szenen, die uns zum Lachen gebracht haben. Insgesamt ein richtig schönes Buch, das uns einige kurzweilige und angenehme Lesestunden bereitet hat.

 

Quelle: Lovelybooks von YH110BY


Im Team sind wir stark

Der erste Fall für die Rabenbande. Als Ben seine neue Mitschülerin Emilia auf ein Eis einladen wollte, beobachtet er zufällig, wie diese von zwei älteren Schülern festgehalten wird und diese von ihr Geld erpressen. Zusammen mit seinem besten Freund Alex überlegt er sich, wie sie Emilia helfen können.

 

Habe das Buch zusammen mit meinem Sohn (8) gelesen. Uns hat es gut gefallen. Es war gut und flüssig geschrieben. Es hat uns sehr gut gefallen wie die beiden Jungs Emilia helfen wollten. Auch als Emilia sich quer stellt haben sie doch noch an ihrem Plan festgehalten, denn für sie stand fest: So geht es nicht weiter, den beiden ältern Jungs muss das Handwerk gelegt werden. Das die kleine Nele sich nicht abschütteln hat lassen fanden wir toll, so eine kleine  und richtig mutige Person. Wir haben mit der Rabenbande mitgefiebert, ob denn ihr Plan aufgeht und ob alles gut wird, denn es ist nicht immer alles so ungefährlich wie es sich die Kinder denken. Ab und zu würde die Hilfe eines erwachsenen ganz gut sein. Was mir als Mama ganz gut gefallen hat: der Zusammenhalt der Kinder und die Hilfsbereitschaft jemanden zu helfen auch wenn man die Person noch nicht wirklich kennt. 4 von 5*.

 

Quelle: Lovelybooks von dru07


Ein schönes Kinderbuch

Inhalt :

Der erste Fall der Raben-Bande hat es in sich. Eigentlich will Ben seine neue Mitschülerin nur auf ein Eis einladen , aber daraus wird nichts. Denn zufällig beobachtet er , wie seine Angebetete von zwei älteren Schülern in die Mangel genommen wird. Als Emilia plötzlich auch noch das Geld für den anstehenden Klassenausflug fehlt, ist ihm schnell klar, dass die beiden Jungs etwas damit zu tun haben müssen ......

Meine Meinung :
Erstmals muss ich erwähnen ,dass der Schreibstil recht flüssig ist und das Schriftbild recht übersichtlich ist (gut geeignet für junge Schüler ) Da ich als Lesementor seit mehreren Jahren tätig bin suche ich immer wieder nach guten Kinderbücher, die auch geeignet sind zum Vor- und zum Nachlesen !
Und mit diesem Buch bin ich sehr zufrieden ,da ich auch die Resonanz von den Schülern (im Alter von 8-11 Jahren ) gleichzeitig mitbekomme und in diesem Fall habe ich nur positive Kritiken erhalten ! (ein großes Lob an dieser Autorin : Sandra König )
Fazit : Ein rundum gut aufgebautes und unterhaltendes Kinderbuch, dass ich wärmstens weiterempfehlen kann !
Quelle: Lovelybooks von Adlerauge

Kurzmeinung: toller Auftakt einer Kinderkrimireihe
Klapptext:

 

Der erste Fall der Raben-Bande hat es in sich. Eigentlich will Ben seine neue Mitschülerin nur auf ein Eis einladen, aber daraus wird nichts. Denn zufällig beobachtet er, wie seine Angebetete von zwei älteren Schülern in die Mangel genommen wird.
Als Emilia plötzlich auch noch das Geld für den anstehenden Klassenausflug fehlt, ist ihm schnell klar, dass die beiden Jungs etwas damit zu tun haben müssen. Gemeinsam mit seinem besten Freund Alex heckt er infolge einen Plan aus, um den Gaunern das Handwerk zu legen. Emilias beste Freundin und ihre kleine Schwester wollen Ben und Alex helfen, den älteren Schülern eine Falle zu stellen. Nur Emilia selbst schlägt quer.
Warum will sie sich von ihren neuen Freunden nicht helfen lassen?
Welches Geheimnis trägt die neue Mitschülerin mit sich herum?

 

 

Dies ist der Auftakt einer Kinderkrimireihe.Meine Tochter und ich waren sehr gespannt was uns erwartet.Und Sandra König hat uns gleich in den Bann gezogen.

 

Der Scheibstil ist leicht,locker und kindgerecht.Es ist bestens geeignet für Kinder ab dem 9.Lebensjahr.Auch die kurzen Kapitel und die große Schrift tragen dazu bei.Aber auch Erwachsene werden Ihren Spass an dieser Lektüre haben.

 

Wir haben Alex,Ben,Emilia,Rebecca und Nele kennen gelernt.Bei der Aufklärung Ihres ersten Falls erlebten wir spannende und interessante Momente.

 

Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und wir konnten sie uns gut vorstellen.Besonders Nele fanden wir sehr sympatisch und haben sie gleich in unser Herz geschlossen.Aber auch die anderen Kinder fanden wir nett und liebreizend.Viele Szenen wurden sehr bildhaft und ansprechend beschrieben.Durch die sehr spritzige und packende Erzählweise wurden wir förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Wir haben mitgelitten,mitgefiebert und mitgefühlt.Auch der Humor kam auf keinen Fall zu kurz.Wir haben uns bei einigen Situationen köstlich amüsiert.Das hat uns bestens gefallen.Die tollen Dialoge in der Handlung liesen auch keine Langeweile aufkommen.Von Anfang bis zum Ende blieb es immer interessant.Das Buch vermittet auch gewisse Botschaften an die Kinder.Das sind Respekt,Hilfsbereitschaft,Freundschaft und Zusammenhalt.Auch die Abenteuerlust,Kreativität und Eigeninitiative wird den Kindern nahe gebracht.Das hat mir als Mutter besonders gefallen.

 

Das Cover ist einfach faszinierend und wunderschön.Sehr lustig gestaltet und die Kinder bekommen schon beim Anblick Lust zum Lesen.Es rundet das brilliante Werk ab.

 

Wir hatten wunderschöne und spannende Lesemomente mit diesem Krimi und freuen uns schon auf die Fortsetzung.
Quelle: Lovelybooks Vampir989

Die Raben-Bande entsteht

Emilia wird von älteren Schülern um Geld erpresst. Mit einer ganzen Menge Ausreden versucht sie dieses zu verheimlichen, dass weder ihre Eltern noch Mitschüler dieses mitbekommen. Das geht so lange gut, bis sie von einem Freund beobachtet wird. Danach ist für die Mitschüler klar, sie wollen Emilia helfen.

Die Charaktere der Geschichte sind sehr gut dargestellt. Jeder hat andere Stärken und Schwächen, eben genauso wie es auch im wahren Leben ist. Auch die Beschreibungen sind treffend, da man sich so als Leser ein besseres Bild von ihnen machen kann, besonders, wenn man den Krimi mit Kindern liest.
Der Fall ist nicht unbedingt alltäglich, aber meine Tochter (9 Jahre), mit der ich das Buch gelesen habe, hat erzählt, dass sie ähnliches auf ihrer Schule auch schon erlebt hatte. Zudem konnte sich mein Kind gut in die Freunde hineinversetzen und folgte gebannt der Geschichte.
Altersentsprechend kurz waren die Kapitel, was ich als Mutter gut fand. 
Zudem wurde der Spannungsbogen klassisch aufgebaut und bis zum Ende durchgehalten, so dass selbst ich auch mitgefiebert habe.
Wichtig empfand ich , dass das Miteinander, helfen, Freundschaften ,... in diesem Krimi nicht zu kurz kommen, gemeinsam schaffen es die Kinder, was zeigt, dass sie als Team wunderbar harmonieren, auch wenn mal Streitereien oder schlechte Worte im Vorfeld waren. 
Alles in allem eine tolle Geschichte, mit super Detektiven und einem in sich schlüssigen Fall, der Lust auf mehr macht.
Quelle: Athene100776

Kurzmeinung: Eine schöne Geschichte für alle, die gerne selbst einmal Detektiv sein möchten. ;-)
Wenn die Raben (aus)fliegen

 

Emilia, die vor nicht allzu langer Zeit, ins Dorf gezogen ist, wird von zwei älteren Mitschülern erpresst. Ben, der schnell ahnt, dass da etwas nicht stimmt, beobachtet eines Morgens den Überfall. Wie es sich für richtige Detektive gehört, schnappt er sich seinen besten Freund und Kollegen Alex, um die beiden Großen zu stellen. Doch dafür muss erst einmal ein Plan her und das ist gar nicht so einfach. Wie gut, dass eine Mitschülerin eine Idee hat. Blöd nur, dass Ben diese so gar nicht leiden kann…

 

Eine interessante und spannende Geschichte mit Lerngehalt. Zum einen zeigt sie gut, dass man gemeinsam oft stärker ist, aber auch dass der erste Eindruck oft täuschen kann.

 

Die Leseempfehlung liegt hier bei 8 bis 12 Jahren. Das finde ich etwas früh und würde es eher so ab 10 Jahren empfehlen, denn die Geschichte hat leider nicht nur Vorbildfunktion (Schimpfwörter, selbstgebastelte Rauchbomben,…). Vom Schreibstil her ist allerdings ist das Buch allerdings gut und flüssig zu lesen. Die Schrift ist auch schön groß und die Zeilenabstände ausreichend, dass man förmlich über die Seiten fliegen kann.

Eine schöne Geschichte für alle, die gerne selbst einmal Detektiv sein möchten. ;-)

 

Quelle: Lovelybooks von StMoonlight


Kurzmeinung: ein schöner Kinderkrimi
Bedroht

Emilia ist noch neu in der 6. Klasse. Ihre Eltern kamen mit ihr aus Russland nach Deutschland. Um so schöner ist es, dass sie in der Klasse bereits Freunde gefunden hat. Ihr Klassenkamerad Ben hat sich sogar schon in sie verliebt.
Gerade deshalb ist Ben unheimlich wütend, als er sieht, wie Emilia von älteren Mitschülern bedroht wird.
Können Ben und sein Kumpel Alex dem Gaunerpärchen das Handwerk legen?
Doch der Erfolg scheint in weite Ferne zu rücken, als Emilia gar keine Hilfe will.
Und dann mischt sich auch noch Emilias beste Freundin mit ihrer kleinen Schwester ein. Mädchen, pah!!!

Der Kinderkrimi erinnert an TKKG und fünf Freunde. Ich finde ihn sehr spannend und komplex. Die Geschichte gehr auch tiefer und erzählt von Freundschaft, Migration und den Problemen, sich in einem neuen Land zu etablieren.

Ich hatte nur manchmal etwas Probleme mit dem Zielgruppenalter des Krimis. Emilia ist in der sechsten Klasse . Die typischen Krimileser für diesen Krimi würde ich aber jünger einschätzen, etwa Grundschulalter. Dafür ist das Thema dann stellenweise aber wieder etwas zu hart.

In den letzten Jahren hat sich ja gezeigt, dass Kinderkrimileser immer jünger werden. Genau vor diesen Problemen stehen auch die großen Verlage der TKKG, drei Fragezeichen und andere. Deshalb hat man dort angedacht die Reihen zweigeteilt in eine Reihe für jüngere Leser und in eine Reihe für ältere Leser.

Fazit: Ein schöner Kinderkrimi, den ich mit Sicherheit weiter empfehlen werde.

 

Quelle: Lovelybooks von Susimueller


Kurzmeinung: Ein spannender Kinderkrimi! Der erste Fall ist ein Herzensauftrag. Der Auftakt einer neuen Detektivreihe und tiefer Freundschaft!

Der Auftaktband der Rabenbande ist Tool geschrieben. Meine Tochter und ich waren begeistert. Eine Schulsituation, die niemand erleben möchte und Freunden, die nicht tatenlos zusehen wollen und überlegen, wie Sie die Ungerechtigkeit beheben können. In dem Moment entsteht ein Detektivclub als Selbstläufer. Opfer, Klassenkamerden und deren Freund/Schwester. Der Auftakt einer neuen Serie der Rabenbande und der ersten Liebe?

 

Quelle: Loveleybooks von Kleeblatt2804


Kurzmeinung: Fünf mutige Kids, die ihren ersten Fall llösen und die Raben Bande gründen
Spannender Auftakt und erster Fall der RABEN-Bande

"Die Raben-Bande - Abgezockt" von Sandra König, ist der erste Fall der Reihe, in dem fünf mutige Kids, Freunde werden und die Raben Bande gründen.

Ben findet seine Mitschülerin Emilia, die neu in seine Klasse gekommen ist, eigentlich ganz gut und möchte sie gerne mal zu einem Eis einladen. Doch eines Morgens vor der Schule, entdeckt er, das Emilia von zwei älteren Mitschülern bedroht und in die Mangel genommen wird. Das gefällt ihm gar nicht und als Ben mitbekommt, das Emilia das Geld für die anstehende Klassenfahrt nicht dabei hat, kommt ihm ein böser Verdacht. Haben die beiden fiesen Jungs etwa Emilia das Geld abgeknüpft und bedrohen sie das Mädchen schon länger?
Ein klarer Fall für Ben, seinen Freund Alex einzuweihen und sich gemeinsam im geheimen Hauptquartier zu treffen.

Der erste Fall von Sandra König erinnert stark an die Abenteuer der jungen Detektive und Spürnasen von TKKG und die fünf Freunde. Doch die Raben Bande, ist genauso spannend und mitreisend wie die bekannten Vorreiter. Schon auf den ersten Seiten wird man in das Abenteuer hineingezogen und versucht tatkräftig den kniffligen Fall mit den Kids zu lösen. Obwohl die einzelnen Charakter nicht in die Tiefe beschrieben werden, weist jeder der einzelnen Figuren ganz eigene Charakterzüge auf und bilden zusammen ein gutes Team an Spürnasen.
Besonders die junge und freche Nele hat unser Herz im Sturm erobert die durch ihre Art, Ideen und Einfälle zu unserem Lieblingscharakter geworden ist.
Viele Handlungsstränge wirken wie aus dem Leben gegriffen, manchmal vielleicht etwas zu überspitzt dargestellt aber für junge Leserinnen und Leser ab 9/10 Jahren und kleine Sprürnasen durchaus ein spannendes und fesselndes Abenteuer.

Mit einem leichten und fliessend zu lesenden Schreibstil schafft es Sandra König ihre jungen Leser flüssig durch die Kapitel zu führen.
Die Sätze sind einfach, verständlich und wecken die Abenteuerlust uns Spürsinn beim lesen.  Auch die Kapitel sind mit knappen aber zur Handlung passenden Überschriften versehen die neugierig auf den weiteren Verlauf der Geschichte machen.

Obwohl ich mache Begriff eher unpassend, mache Handlungsstränge zu oberflächlich oder zu detailiert beschrieben fand, ist die Geschichte jugendlich und hat durch grossen Einfallsreichtum, Mut, Freundschaft und Zusammenhalt überzeugen können und uns gut gefallen. Ein erster Fall der durchaus potenzial zu mehr hat und der Auftakt zu einer spannenden und abenteuerreichen Reihe ist.

 

Quelle: Lovelybooks von isabellepf


Ein schöner Auftakt mit einer wichtigen Botschaft zu einer spannenden Kinderkrimi-Reihe

Ben beobachtete zufällig, dass Emilia, ein Mädchen, das er richtig toll findet, von zwei älteren Mitschülern bedroht wird. Das gefällt ihm überhaupt nicht. Als er dann auch noch vermutet, dass die zwei fiesen Jungen dem Mädchen Geld abknöpfen, beschließt er gemeinsam mit seinem Freund Alex herauszufinden, was hinter dieser Sache steckt. Er ahnt nicht, dass er bei der Lösung dieses Falles noch weitere Mithelfer haben wird und es zur Gründung einer richtigen Detektivbande kommen wird.

Mit ihrem ersten Band „Die Raben-Bande – Abgezockt!“ ist Sandra König ein spannender Kinderkrimi gelungen, der im BoD Verlag erschienen und in 14 Kapitel auf 162 Seiten eingeteilt ist. Das Buch ist einfach und flüssig zu lesen und für Kinder ab 9-10 Jahren geeignet.

Die Geschichte um die Raben-Bande weist viele schöne, spannende und aus dem Alltag aufgegriffene Ideen auf. Bemerkenswert sind die vielen Details, die in dem Buch stecken und die das Herzblut aufzeigen, mit dem die Autorin Sandra König den Kinderkrimi verfasst hat.

Fazit: Wir sprechen eine Kaufempfehlung aus, für Jungen und Mädchen ab 9 Jahren, die ein spannendes Abenteuer mitten aus dem Alltag gegriffen erleben wollen.
Ein schöner Einstieg in eine Reihe weiterer vielversprechender Fälle der Raben-Bande.

 

Quelle: BarbaraM von Lovelybooks


Kurzmeinung: Spannende Geschichte mit mutigen Protagonisten. Gut und bildlich für Kinder geschrieben.
Spannende Geschichte mit Fortsetzung
Ben möchte seine Freundin Emilia nur auf ein Eis einladen. Bemerkt jedoch, dass sie in der Klemme steckt. Mit seinen Freunden heckt er einen Plan aus, um Emilia aus dieser Misere herauszubekommen.
Ein gutes Buch, dass wichtige Themen dieser Zeit, auch für Kinder, sehr umgänglich beschreibt. Dass Freundschaft über allen steht und man durch Zusammenhalt alles Schaffen kann. Weiters veranschaulicht sie die Themen Mobbing und Demütigung und dass es wichtig ist, sich jemanden anzuvertrauen, nur so kann einem geholfen werden. Man sollte nicht auf eigene Faust handeln, glaube ich wollte Sandra König vermitteln.
Die Autorin hat einen leichten, aber auch flüssigen Schreibstil. Es ist leicht in die Geschichte reinzukommen. Das Buch beinhaltet sogar die Fortsetzung und man ist gespannt, wie die 5 ihre Detektivarbeit fortsetzen. 
Das Cover lädt ein, das Buch zu kaufen und weißt teilweise schon auf den Inhalt hin. Super fand ich auch, wie sie auf den Namen "RABEN" kamen.
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Jeder wird seinen eigenen Liebling finden. Meine war Nele, sie ist zwar die Jüngste, hat aber einzigartige Ideen und ist mutig
Fazit:
Ein Buch, das gelesen werden muss, überhaupt wenn man Kinder hat, da die Autorin sehr bildlich schreiben kann.
Von mir 5 von 5 Sternen
Quelle: Lovelybooks von Zuzi1989

Kurzmeinung: Coole Figuren und eine spannende Geschichte mit einer wichtigen Botschaft. Ich hätte es als Kind sehr gerne gelesen.
Coole Figuren und eine spannende Geschichte mit einer wichtigen Botschaft.

Abgezockt ist der erste Teil um die Raben-Bande. Im Buch gibt es bereits einen kurzen Einblick in den zweiten Teil, der ebenso wie dieser erste Teil hier um ein brisantes Thema gehen wird.

Der erste Fall der Raben-Bande dreht sich um das Thema Erpressung und Mobbing unter Schülern. Ein sehr wichtiges und aktuelles Thema, wie ich finde. Sandra König schafft es, die Ereignisse in der Geschichte altersgerecht zu schildern, und die Botschaft des Buches deutlich zu machen. Nämlich dass es wichtig ist, sich jemandem anzutrauen und jemanden zu suchen, der einem zur Seite steht.

Der Schreibstil ist einfach und flüssig, dabei jedoch sehr bildhaft, sodass ich mir die Umgebung sehr gut vorstellen und mich in die Szenen vertiefen konnte.

Die Spannung der Geschichte steigt immer weiter an und das Ende hat mir sehr gut gefallen. Außerdem vermittelt es, dass Kinder nicht einfach auf eigene Faust handeln, sondern Probleme mit kriminellen Handlungen lieber den Erwachsenen oder sogar der Polizei überlassen sollen. Auch das finde ich sehr wichtig und war froh, dass die Autorin das angesprochen hat.

Die Figuren der Geschichte haben mir ebenfalls sehr gut gefallen, sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie unterscheiden sich um Aussehen, aber auch in der Art und den Handlungsweisen. Für jeden ist also ein Favorit dabei. Ich mochte die kesse und mutige Rebecca am liebsten, denn sie zeigt, dass auch Mädchen mutig sein können und sich nicht hinter den Jungs verstecken müssen.

Fazit:
Eine stimmige Geschichte mit tollen Charakteren und einer wichtigen Botschaft. Absolute Empfehlung von mir.

 

Quelle: Ein Leser von Lovelybooks